Whistleblower-Berichterstattung

Gemäß dem Gesetzesdekret Nr. 24 vom 10. März 2023 hat das Unternehmen die vorgeschriebenen Kanäle für die Entgegennahme und Verwaltung von Whistleblowing-Meldungen eingerichtet.

Wer kann Meldungen machen?

  • Personen mit Verwaltungs-, Leitungs-, Kontroll-, Aufsichts- oder Vertretungsfunktionen in der Gesellschaft;
  • alle Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Freiberufler, Berater, Freiwillige, bezahlte und unbezahlte Praktikanten, die für das Unternehmen tätig sind;
  • Personen, die in der Vergangenheit die oben genannten Funktionen innehatten, wenn die Informationen über Verstöße im Laufe der Beziehung erworben wurden, und Personen, mit denen die Beziehung noch nicht entstanden ist – zum Beispiel Kandidaten für die Personalauswahl oder Mitarbeiter in der Probezeit.

Die Bereiche der möglichen Berichterstattung

Es können Informationen über jegliches Fehlverhalten – oder den begründeten Verdacht eines Fehlverhaltens – im Verwaltungs-, Rechnungslegungs-, Zivil- und Strafrecht gemeldet werden. Informationen über Verstöße können auch noch nicht begangene Verstöße betreffen, von denen der Hinweisgeber aufgrund konkreter Anhaltspunkte vernünftigerweise annimmt, dass sie begangen werden könnten. Dabei kann es sich auch um Unregelmäßigkeiten und Anomalien (symptomatische Anzeichen) handeln, von denen der Hinweisgeber glaubt, dass sie zu einem der im Erlass vorgesehenen Verstöße führen könnten.

Der Meldeweg

e-Mail-Adresse: segnalante@gmail.com

Der Hinweisgeber hat auch das Recht, ein direktes Treffen mit dem Aufsichtsrat der Gesellschaft zu beantragen, der die Kanäle für die Übermittlung des Berichts in einem vertraulichen Gespräch verwaltet; es reicht aus, den Antrag über den oben genannten Kanal zu stellen und eine Kontaktadresse zu hinterlassen.

Der Whistleblower muss außerdem klar zum Ausdruck bringen, dass er seine Identität vertraulich behandeln und den Schutz im Falle von Vergeltungsmaßnahmen in Anspruch nehmen möchte.

Bleiben Sie in Kontakt,
bleiben Sie dran

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Neuigkeiten von Alpe Cermis: Veranstaltungen und Termine, über unsere Skipisten, Ausflüge, Reiserouten und vieles mehr.